Verantwortungsmatrix

Die Verantwortungsmatrix ist Teil einer guten Dokumentation im Qualitätsmanagement. Mit einer Verantwortungsmatrix werden Verantwortungen und Informationsrechte über einen Tätigkeitsbereich (z. B. die Fertigungsplanung oder  Kundenabnahme) den Abteilungen zugewiesen.

AufgabenbezugGeschäftsleitungBeschaffungVertriebProduktionVerwaltungQualitätsmanagement
Prüfung VorproduktVMVIMV
Produkt-Anforderungsprofil erstellenMVVMVIMV
Prüfmethoden/-mittel festlegenIMVMVIV
Prüfung EndproduktMVVIMV
KundenabnahmeIVI

V = Verantwortung; MV = Mitverantwortung; I = Informationsempfänger

Wie bei allen Dokumenten im Qualitätsmanagement, ist auch die Verantwortungsmatrix mit Hinweisen über Ersteller, Prüfer, Erstellungs- und Prüfungsdatum sowie umfassende Änderungshinweise zu versehen.