Qualitätsmanagementsystem – EN ISO 9001

Die DIN EN ISO 9000 ff. sind eine Reihe von Normen, welches auf ein erfolgreiches Qualitätsmanagement ausrichten. Die EN ISO 9000 ist eine einführende Norm, welche Grundlagen und grundlegende Begrifflichkeiten im Qualitätsmanagement definiert.

Es gelten 8 Grundsätze für Qualitätsmanagementsysteme:

  • Kundenorientierung (Marketing, Kundenreaktionsanalyse)
  • Führung
  • Einbeziehung von Personen (Mitarbeiter etc.)
  • prozessorientierter Ansatz
  • Ansatz des systemorientierten Managements
  • Ansatz der permanenten Verbesserung:
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein (Philip Rosenthal)
  • sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung:
    Entscheidungen, die aus menschlichen Beziehungen oder Sympathie resultieren sind im Qualitätsmanagement zu vermeiden.
Benjamin Aunkofer ist Wirtschaftsingenieur und -informatiker. Er arbeitet in den interdisziplinären Themengebieten als Dozent an der HTW Berlin und engagiert sich als Unternehmer insbesondere für Big Data und Industrie 4.0.

Qualitätsmanagement

Qualität ist wichtig, aber auch relativ. Was Qualität bedeutet, ist immer davon abhängig, wer von ihr spricht.

Qualität wird nachvollziehbar mit festgelegten Qualitätsmerkmalen. Im Qualitätsmanagement müssen die Qualitätsmerkmale in Prüfmerkmale, welche mittels Prüfverfahren gedeckt werden können, umformuliert werden.

Qualitätsmanagement hat weitergehend formuliert die Aufgabe, Qualitätssicherungsstrategien zu entwickeln und die Einhaltung der Strategien zu kontrollieren.

Kosten im Qualitätsmanagement können hinsichtlich der Entstehungszeit unterschieden werden. Kosten für Fehler, die vor Produktveröffentlichung entstehen, sind als Prüfkosten anzusetzen. Fehler, die nach einer Produktveröffentlichung entstehen und entdeckt werden, sind Fehlerkosten und sind i.d.R. weit teurer, bedeuten zudem oft noch einen Imageverlust.

→ WEITERLESEN

Benjamin Aunkofer ist Wirtschaftsingenieur und -informatiker. Er arbeitet in den interdisziplinären Themengebieten als Dozent an der HTW Berlin und engagiert sich als Unternehmer insbesondere für Big Data und Industrie 4.0.