Toleriertes Maß

Ein von der Konstruktion toleriertes Maß (Passmaß) für gefertigte Bauteile ist das Nennmaß mit Grenzabmaßen, z. B. 25 ± 0,2 oder ein Nennmaß mit einer Toleranzklasse, z. B. 30 H7. Das Nennmaß ist eine rein theoretische Größe, welche unter Berücksichtigung der zulässiger Toleranzen dazu dient, die Grenzmaße eines Bauteils oder eines sonstigen Messobjektes zu ermitteln.

Nennmaßoberes Abmaß
unteres Abmaß
120+0,4
-0,6

Nennmaß: 120 Oberes Abmaß: +0,4 Unteres Abmaß: -0,6

Nach der Fertigung erfolgt eine Qualitätskontrolle. Ist das Istmaß eines Bauteils innerhalb der Toleranz, erfolgt keine Beanstandung. Zu kleine Teile sind in der Regel Ausschuss (sofern sie nicht mit zusätzlichem Material aufbereitet werden können), zu große Teile müssen nachbearbeitet werden.

Ein besonderer Knackpunkt in der Konstruktion und Fertigung ist die Bestimmung passender Größen unter Berücksichtigung der Toleranzen für Bohrungen und Wellen.

Für Passungen für Bohrungen und Wellen ist das IT-System (IT = Internationale Toleranz) nach der ISO zu beachten.
Zahlen von 1 bis 18 zeigen den Toleranzgrad an. Die Größe der Toleranz ist prozentual abhängig vom Nennmaß, denn bei kleinen Nennmaßen ist die Toleranz verhältnismäßig größer als bei größeren Nennmaßen.

GrundtoleranzenNennmaßbereicheAnwendungsbereiche
IT1 bis IT4IT1 = 1,5 µm

IT4 = 7 µm

Messinstrumente, Messzeuge
IT5 bis IT11IT5 = 11 µm

IT11 = 160 µm

Feinwerktechnik, Werkzeuge,

Fahrzeugbau

IT12 bis IT18IT12 = 0,25 mm

IT18 = 3,9 mm

Großmaschinen, Schiffbau

Die Zahl gibt die Größe des Toleranzfeldes nach den ISO-Grundtoleranzen an, mit aufsteigender Zahl vergrößert sich das Toleranzfeld. Die dem Toleranzgrad zugeordnete Zahl ist somit das Kennzeichen für die Qualität bzw. Genauigkeit des Passungselementes.

In der Grafik werden die Toleranzangaben als Toleranzfelder angezeigt. Die obere Begrenzungslinie des Nennmaßes ist die Nulllinie (auch die untere Begrenzungslinie kann als Nullline verwendet werden). Kennbuchstaben geben das Grundabmaß (Großbuchstaben für die Bohrung, Kleinbuchstaben für die Welle) und damit eine bestimmte Position relativ zur Nulllinie an.

Die Maße für die Fertigung werden mit dem Nennmaß und der Toleranzklasse (Grundabmaß und Toleranzklasse) angegeben.