Erzeugnisgliederung

Die Erzeugnisgliederung ist eine firmeneigene, hierarchische Gliederung produktspezifischer Unterteilungen eines Erzeugnisses. Diese aus der Konstruktion stammende Gliederung dient als Basis für herzustellende Zeichnungs- und Stücklisten.

Stücklisten sind Mengendarstellungen der Konstruktionselemente in Listenform. Stücklisten werden in der Prozessgestaltung benötigt und verbinden als Schnittstellendokument die Konstruktion vor allem mit dem Einkauf und der Fertigung.

Stücklisten sind auf den Informationsbedarf des Empfängers angepasst. Neben der Prozessgestaltung und Konstruktion sind angepasste Stücklisten auch für die Fertigung, Einkauf, Qualitätsprüfung und der Kalkulation/dem Controlling von Bedeutung. Während die Einkaufsstückliste aus dem Dispo-Stil abgeleitet ist und nur Teile von externen Produzenten enthält, sind Komponenten in der Konstruktionsstückliste nach konstruktiven Aspekten aufgeführt.

Mengen-Stücklisten
Die Mengen-Stückliste zeigt die Elementstruktur des Erzeugnisses nicht, jede Komponente erscheint nur einmal in der Liste.
Diese Liste ist daher geeignet für die Kalkulation und der schnellen Übersichtgebung, auch für die Konstruktion und Fertigung.

Lfd. Nr. Ident-Nr. Menge
10 B1 1
20 B2 2
30 B3 1
40 T1 5
50 T2 2
60 T3 5
70 T4 9
80 T5 4
90
100

Struktur-Stücklisten
Eine Struktur-Stückliste zeigt auch die Erzeugnisstruktur / Fertigungsstufen, also die Gliederung der Komponenten. Dies bedeutet auch, dass Komponenten der selben Art mehrmals (aber an unterschiedlicher Position) in der Liste vorkommen können. Die Liste wird bei komplexen Erzeugnissen entsprechend unübersichtlich.
Die Struktur-Stückliste ist gängig in der Konstruktion und Prozessgestaltung, auch in der Fertigung und der Qualitätsprüfung.

Stufe. Ident-Nr. Menge
1 B2 2
2 T3 2
2 T4 8
2 T5 4
1 B1 1
2 B3 1
3 T1 4
3 T3 3
3 T4 1
2 T1 1
2 T2 2

Baukasten-Stücklisten
Baukasten-Stückliste gliedern die Teile in deren Baugruppen. Für jede Baugruppe muss es eine Baugruppenstückliste geben. Die Stücklisten werden somit selbst in eine Hierarchie gebracht.

Erzeugnis1
Lfd. Nr. Ident-Nr. Menge
10 B1 1
20 B2 2
30
40
Bauteil2
Lfd. Nr. Ident-Nr. Menge
10 T3 1
20 T4 4
30 T5 2
40
Bauteil1
Lfd. Nr. Ident-Nr. Menge
10 B3 1
20 T1 1
30 T2 2
40
Bauteil3
Lfd. Nr. Ident-Nr. Menge
10 T1 4
20 T3 3
30 T4 1
40

Möchte eine Person mit dieser Stückliste arbeiten, benötigt er jedoch alle Baukastenstücklisten, damit die Person über alle notwendigen Informationen (Komponenten) verfügt.

1 Gedanke zu “Erzeugnisgliederung

Kommentare sind geschlossen.