Innovation

Innovation – heiß begehrt, jedoch oft missverstanden: Innovation ist nicht Invention!

Unterschieden werden müssen Invention (Erfindung), Innovation und Diffusion (Ausbreitung).

InventionInnovationDiffusion
Allgemeiner ZweckMehren des technologischen WissensMehren des technologischen NutzensVermarktung des technologischen Könnens
EtappenzieleVerwärtbare Entdeckung/ErfindungPrototypenProduktionsanlauf
AufgabeTechnischer FortschrittSelektion der ErkenntnisseMarkteinführung und -durchdringung
HauptaktivitätenForschen/EntwickelnKonstuieren/ErprobenInvestieren und Produzieren

Innovation ist ein komplexer Prozess, welcher für kleine Produktionsunternehmen oder Ingenieurbüros immer im Vordergrund stehen sollte. Innovation befasst sich mit Anwendungen für Entdeckungen in der Grundlagenforschung und Erfindungen in der Ingenieurwissenschaft. Innovation ist dann gegeben, wenn neue Erkenntnisse nutzbar gemacht werden oder auch wenn für altes und bereits bekanntes Wissen neue Anwendungen gefunden werden.

Großen Unternehmen fällt Innovation auf Grund der komplexen Organisation und den schwerfälligen (bis hin zu bürokratischen) Prozessen in festgefahrener Struktur schwer. Deswegen werden innovativ agierende Konzerne auch so hochgelobt, wie es in der Vergangenheit etwa mit Toyota der Fall war.
Für Großunternehmen ist daher ein eigenes Innovationsmanagement sinnvoll. Sogenannte Innovationsmanager setzen Innovation durch, indem sie sich für die Vorteile der Einbringung technologischer oder administrativer Fortschritte in die Wertschöpfungsstrukturen einsetzen und sich gegen eingefahrene und ineffiziente Strukturen auflehnen.

 

Schreibe einen Kommentar