Schleifen

VBA

Für die Implementierung von Schleifen in VBA wird eine Zähl-Variable (auch “Counter”) benötigt, diese wird oft “i” genannt.

Dim i As Integer

Die For-Schleife, auch Statische Schleife genannt, nutzt die Variable “i” umVon-Bis zu zählen, in diesem Fall von 0 bis 10 (einschließlich)

for i = 0 To 10 Step = 1

    Debug.Print “Nummer ” & i

Next i

Die kopfgesteuerte Schleife, auch “While”-Schleife, prüft eine Bedingung und führt den nachstehenden Code gegebenenfalls aus.

i = 0

loop while i <= 10

    Debug.Print “Nummer ” & i

    i = i + 1

wend

Die fußgesteuerte Schleife bzw. “Do-While”-Schleife prüft einen vorstehenden Code mindestens einmal aus, bis dann eine Bedingung die wiederholte Ausführung festlegt.

do

    Debug.Print “Nummer ” & i

    i = i + 1

loop while i <= 10

C

Bei der For-Schleife in C, wird keine gesonderte Deklaration der Zählvariable notwenig, die Zählvariable kann – wie im Beispiel – in der Bedingungs-Klammer vorgenommen werden.

for (int i = 0; i <= 10; i++) {

    printf(“i = %d\n”,i);

}

Nachstehend die kopfgesteuerte Schleife in C.

int i = 0;

while (i++ <= 10) {

    printf(“i = %d\n”,i);

}

Fußgesteuerte Schleife.

int i = 0;
do {

    printf(“i = %d\n”,i);

} while (i++ <= 10)

C#

Bei der For-Schleife in C#, wird wie in C (anders als in VBA) keine gesonderte Deklaration der Zählvariable notwenig, die Zählvariable kann – wie im Beispiel – in der Bedingungs-Klammer vorgenommen werden. C# orientiert sich in der Syntax an C.

for (int i = 0; i <= 10; i++) {

    Console.Writeline(“i={0}”, i);

}

Nachstehend die kopfgesteuerte Schleife in C#.

int i = 0;

while (i++ <= 10) {

    Console.Writeline(“i={0}”, i);

}

Fußgesteuerte Schleife.

int i = 0;
do {

    Console.Writeline(“i={0}”, i);

} while (i++ <= 10)