Wie Standardisierung Projekte vereinfachen kann

Jedes Projekt ist individuell (sonst wäre es kein Projekt!). Damit ergibt sich auch eine individuelle Herangehensweise, welche sich jedes Mal neu erfinden muss. Richtig?

Falsch! Es muss nicht immer das Rad neuerfunden werden. Sicher, eine ganz individuelle Herangehensweise – jedes Mal von Grund auf neu – bietet optimale Chancen auf herausragende Projektergebnisse. Es steht nur niemals die Projektqualität (heißt Planungs- und Umsetzungsqualität) allein im Vordergrund, sondern auch die Wirtschaftlichkeit (Budget) und die Projektzeit (Meilensteine).

Konflikte im Projekt-Management

Diese Konflikte können auf verschiedene Art und Weise entschärft werden. Beispielsweise kann die Projektzeit mit Simultaneous Engineering gesenkt werden, die Ergebnis- und Prozessqualität dabei sogar gesteigert werden. Eine weitere Möglichkeit, welche den Einsatz von Simultaneous Engineering fördert, ist die Standardisierung.

Standardisierung ist in der Gesellschaft vor allem für den Automobilbau bekannt. Beispielsweise werden Fahrzeugplattformen universell konstruiert und für verschiedene Modelle – auch markenübergreifend – als Basis verwendet. Aber auch in ganz anderen Branchen und Sachgebieten, wie beispielsweise die Software-Entwicklung, Gebäudetechnik oder Fabrikplanung,  ist die Standardisierung im Einzug oder gehört längst zum Gestaltungsalltag.

Für die Standardisierung der Projektergebnisse (z. B. Endgeräte, Zulieferteile, Fabriken, Software-Programme, Datenbanken oder dokumentierte Planungsergebnisse) können zwei Richtungen unterschieden werden:

  • Externe Standards sind allgemeingültig für ein Produkt oder eine Branche
    Diese können freiwillig (z. B. die meisten Normen nach DIN oder auch VDI-Richtlinien) oder obligatorisch (z. B. Verordnungen, Gesetze,  vergesetzlichte DIN-Normen) sein
  • Interne Standards gelten nur für das Unternehmen oder einer Unternehmensgruppe (z. B. Beschaffungs- oder Rationalisierungskartelle) und dienen nur den eigenen Zwecken zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit durch Wiederverwendbarkeit und Kompatibilität oder der Kundenbindung
Standardisierung des Projektgegenstands
(z. B. Endgeräte, Produktionsstätte/Fabrik, Software, Dokumente)
Allgemeine Standards (externe) Individuelle Standards (interne)
Rechtsvorschriften Plug&Play / Plug&Produce
DIN-Normen / Richtlinien Eigenschaften / Features
Standards von Zuliefern Morphologische Gestaltungssystematik
Standards von Abnehmern Modelle
Logistikstandards Module / Baukästen / Typologisierung
Schnittstellen (Kompatibilität)

Standardisierung von Projektgegenständen und -prozessen bringt einige Vorteile, welche die Qualität wenig einschränken, ja sogar entsprechend den Standards gewährleisten.
Es kann jedoch nicht nur das Ergebnis des Planungs- oder Umsetzungsprojekts standardisiert werden, sondern auch der Weg (Prozesskette) bis zum Ziel (Ergebnis).

Der Weg zum Ziel - Prozesse bringen das Ergebnis

Auch eine Prozesskette kann (nach internen und externen Vorgaben) standardisiert und damit modular-wiederverwendbar werden. Prozesse können zueinander mit definierten Schnittstellen universell und kompatibel standardisiert werden. Zudem können Informations- und Telekommunikationssystem als Hilfsmittel eine Standardisierung bei dem Vorgehen in der Produktentwicklung ermöglichen.

Standardisierung der Projektprozesse
(Zielfestlegung, Grundlagensammlung, Grob-/Detailplanung, Realisierung, Überwachung, Betreuung, Beratung)
Standardisierung der Prozess-Methodik Standardisierung unter Verwendung von IKT-Systemen
Verfahrensanweisungen Projektmanagementsysteme
Objektorientierung Standard-Software (Texte, Tabellen, Bild/Video)
Checklisten, To-Do-Listen CAD-/VR-Systeme, Simulationssysteme
Kennzahlen/-linien Verwaltungssysteme (ERP, PDM, PLM etc.)
Algorithmen

Standardisierung setzt aber eine gewisse Professionalität voraus, welche sich nicht nur am Qualitätsanspruch erkennen lässt, sondern auch an der Wiederholung von Prozessen. Projekte, welche so individuell sind, dass sie vollkommen unterschiedlich zu allen anderen Projekten sind, lassen sich nicht standardisieren und bilden auch nur dann eine Standardisierungsvorlage, wenn es zukünftig ähnliche Projekte geben wird.

1 Gedanke zu “Wie Standardisierung Projekte vereinfachen kann

Schreibe einen Kommentar